HALO

Kontakt

Wolfgang Schulz

Name

Wolfgang Schulz

Professor

Telefon

work
+49 241 8906 204

E-Mail

E-Mail
 

High power Adaptable Laser beams for materials

Hochleistungslaser sind ein etabliertes industrielles Werkzeug. Sie dienen dazu, Metalle, Keramiken , Gläser, Halbleiter und Kunststoffen zu schneiden, markieren, verbinden und strukturieren. Das Gerät, mit dem Sie diese Information lesen, wurde mit Hilfe solcher Laser-Werkzeuge hergestellt.

Das HALO-Projekt beschäftigt sich mit der Entwicklung der nächsten Generation dieser Werkzeuge. Laser erzeugen einen sehr intensiven Lichtpunkt auf der Oberfläche, auf die sie gerichtet werden. Dieser sog. Spot ist natürlich am hellsten in der Mitte und seine Intensität fällt nach außen schnell ab, typischerweise in der Form einer sog. Glockenkurve, die auch als Gauß-Verteilung bekannt ist. Diese Form der Strahlungsintensität ist nicht immer optimal für einige Anwendungen. Zum Beispiel kann eine Form mit einer dunkleren Mitte umgeben von einem helleren Ring oder Halo einen deutlich besseren Schnitt in einigen Materialien erzeugen.

Die Anpassung der Form des Strahls in Echtzeit , z.B. unter Verwendung von Komponenten, die außerhalb der Laser-Quelle angeordnet werden, soll ein schnelles Umschalten zwischen dem traditionellen Gaußschen Modus und ringförmigen Modi oder anderen neuartige Strahlprofilen ermöglichen. Dies bedeutet, dass eine Anwendung, die momentan mehr als eine Art von Laser benötigt, wie z. B. ein Roboter in einer Automobil-Produktionslinie, der sowohl Gummi als auch Metall schneiden soll, in der Fabrik der Zukunft nur einen einzigen Laser erfordert. Dem HALO -Projekt, das von einem Konsortium aus europäischen Unternehmen durchgeführt wird , wurde als Ziel gesetzt, diese erfolgversprechenden Möglichkeiten zu erforschen. Innerhalb des Projektes werden die notwendigen Komponenten entwickelt, um Europas führende Rolle in diesem Technologiebereich sicherzustellen.

Für weitere Informationen besuchen Sie bitte den Webauftritt des Projektes HALO.

Gefördert durch EU
Projektpartner

Gooch&Housego, Torquay UK (Gesamtprojektleitung)
ORC, Southampton UK
TRUMPF Werkzeugmaschinen GmbH, DE
TRUMPF Laser GmbH, DE
SYNOVA, CH
Lulea University, SE
Vivid Components, DE

Projektleiter am NLD Prof. Dr. rer. nat. Wolfgang Schulz